0163-6287835 info@homepagezeit.de

Online statt offline – es ist für Unternehmen wichtiger denn je, sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung zu beschäftigen. Die Google-Suche läuft tagtäglich auf Hochtouren und die meisten Unternehmen, haben Ihr Angebot bereits von offline auf online umgestellt. Um sich klar zu positionieren und sich einen der oberen Plätze im Suchmaschinenranking zu sichern, ist Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO unverzichtbar.

Haben Sie sich bereits mit SEO beschäftigt?

Mit SEO können Sie Ihr Suchmaschinenranking spürbar verbessern, Sie haben einen Wettbewerbsvorteil und Ihre Kunden können Sie im World Wide Web schneller finden.

Aber wie viel Aufwand steckt wirklich hinter SEO?

SEO als Teil Ihrer Social-Media-Strategie

SEO ist keine Einstellung, die Sie einmalig vornehmen. SEO ist ein fortlaufender Prozess und es gibt gute Gründe, warum Sie Ihr SEO immer im Blick haben sollten.
Fangen wir bei Ihrer Unternehmenswebsite an. Die Website ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens, sie darf sich nicht nur regelmäßig verändern – sie sollte es auch. Sind die Öffnungszeiten noch aktuell? Gibt es Hinweisen oder Änderungen z.B. bedingt durch die Corona-Pandemie? Sind die Produkte in Ihrem Onlineshop noch verfügbar?
Bieten Sie Ihren Kunden die Informationen, die sie brauchen und achten Sie darauf, dass diese immer korrekt sind. Wie gesagt, die Onlinewelt ist schnelllebig – finden Ihre Kunden nicht das, was sie suchen, genügt nur ein Klick zur Konkurrenz.

Nicht nur Ihr Unternehmen verändert sich, auch die Kundenanforderungen tun es. Behalten Sie die Interessen, Wünsche und Anforderungen Ihrer Kunden im Blick. Nur so können Sie SEO zielführend einsetzen. Letztendlich geht es bei der Vielzahl an SEO-Maßnahmen darum, Kunden zu gewinnen. Nicht alles das, was noch vor Jahren funktioniert hat, funktioniert auch heute noch gut.

Wonach sucht Ihre Zielgruppe in der Suchmaschine? Welche Probleme haben Sie? Finden Sie heraus, welche Lösungen gesucht werden und richten Sie Ihre SEO-Maßnahmen dahingehend aus. Denken Sie bei Ihrer Jahresplanung auch daran, dass Ihre SEO-Aktivitäten je nach Saison variieren dürfen. Die Nachfrage nach Eis ist beispielsweise im Winter kaum oder gar nicht vorhanden, das sollten Sie bei Ihrer SEO-Planung unbedingt berücksichtigen.

Auch Google macht es uns nicht leicht – regelmäßige Google-Updates sorgen nämlich dafür, dass wir unsere SEO-Maßnahmen kontinuierlich überprüfen müssen. Natürlich mag die ein oder andere Veränderung weniger relevant für das eigene Unternehmen sein, dennoch – Google gibt den Weg vor. Um das eigene Suchmaschinenranking nachhaltig zu verbessern, gilt es die verschiedenen Anforderungen im Blick zu behalten.

Ein letzter, aber nicht weniger wichtiger Grund dafür, dass SEO ein fortlaufender Prozess ist, ist die technische Veränderung. Es bieten sich uns stetig mehr Möglichkeiten – nutzen Sie diese als Unternehmen, damit Sie im Wettbewerb bestehen können. Achten Sie auf eine technisch einwandfreie Website, die Ihren Kunden schnell und einfach wichtige Informationen bietet.

Wie Sie mit SEO starten?

Schaffen Sie sich ein Grundgerüst, auf dem Ihre SEO-Maßnahmen aufbauen. Gehen Sie Schritt-für-Schritt vor und fokussieren Sie sich auf die ersten wesentlichen Aufgaben. Nur mit einer klaren Vorgehensweise, erschaffen Sie sich ein nachhaltiges und zielorientiertes SEO-Konzept.

Ihr SEO-Grundgerüst – so gehen Sie vor:

  •  Website in der Search Console anmelden

Mit dem kostenlosen Auswertungstool von Google, können Sie unter anderem regelmäßig überprüfen, ob Ihre Website fehlerfrei ist.

  • Sitemap erstellen und einreichen

Eine Sitemap listet alle Seiten (URLs) Ihrer Website auf und bietet eine Übersicht der vorhandenen Inhalte. Google kann mithilfe einer Sitemap wichtige Inhalte schneller finden und weiß, welche davon indexiert werden sollen.

  • Metadaten erstellen

Die Meta-Description und den Meta-Title finden Sie unter den Einträgen Ihrer Google-Suche.  Achten Sie darauf, dass Sie für jede Seite Ihrer Website aussagekräftige Metadaten schreiben. Nutzen Sie relevante Keywörter und bringen Sie die Kernaussage der jeweiligen Seite auf den Punkt.

  • Passen Sie Ihre Überschriften an

Gestalten Sie Ihre Webseiten übersichtlich. Machen Sie sinnvolle Absätze, schreiben Sie kurze Sätze und finden Sie prägnante Überschriften. Noch wichtiger ist es allerdings, die H1-Überschrift nur einmal auf jeder Ihrer Webseiten zu verwenden und die weiteren HTML-Überschriften chronologisch anzuordnen.

  • Optimieren Sie die Bilder Ihrer Website

Bevor Sie Bilder auf Ihre Website hochladen, sollten Sie diese entsprechend optimieren. Sobald Bilder zu groß oder von schlechter Qualität sind, verlangsamt sich die Ladezeit Ihrer Website.

  • Interne Verlinkungen strukturieren

Sorgen Sie mit internen Verlinkungen für eine hohe Verweildauer auf Ihrer Website. Wichtig dabei, nur sinnvoll integrierte Verlinkungen schaffen einen Mehrwert.

Diese Aufgaben sollten Sie fortlaufend bearbeiten

  • Keywordanalye

Überprüfen Sie regelmäßig, nach welchen Keywords bei Google gesucht wird. Gleichen Sie Ihre Ergebnisse mit Ihrer Website ab und fügen Sie neue Keywörter hinzu.

  • Technik

Achten Sie darauf, dass Ihre Website technisch auf dem neuesten Stand ist, denn Google achtet auf mehr denn je auf Qualität.

  • Content

Produzieren Sie regelmäßig hochwertigen Content, der auf Ihre Zielgruppe abgestimmt ist. Mit einem Unternehmensblog beispielsweise können Sie die Reichweite Ihrer Website langfristig erhöhen.

  • Backlink-Aufbau

Recherchieren Sie, wie Sie hochwertige Backlinks aufbauen können. Backlinks sind Links, die von einer anderen Website ausgehend auf Ihre Website verweist.

  • Social Media & PR

Zeigen Sie Präsenz auf Ihren Social-Media-Kanälen und überlegen Sie welches Thema für die nächste Pressemitteilung geeignet wäre.

Sie sehen selbst – SEO ist nicht einmalig oder auch nicht kurzfristig umsetzbar. Vielleicht mag Sie das abschrecken, aber ich versichere Ihnen – mit der richtigen Strategie, integrieren Sie SEO in Ihren Arbeitsalltag und mit etwas Geduld erobern Sie die begehrten Plätze im Suchmaschinenranking.

Jede Website benötigt kontinuierliches SEO, um dauerhaft bei Google gefunden zu werden. Auch wenn Sie es einmal auf Platz 1 bei Google geschafft haben, bedeutet das nicht, dass Ihnen die Platzierung sicher ist.

Sie haben SEO bisher vernachlässigt? Dann ist mehr Geduld gefragt, denn bis sich alles wieder eingespielt hat, wird es etwas dauern. Fangen Sie also direkt an – bauen Sie Ihr Grundgerüst auf und lassen Sie SEO zu einem bedeutsamen Teil Ihrer Social-Media-Strategie werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in meinem Gastbeitrag Wie du SEO nutzt, damit Deine Website sichtbarer wird auf der Website von VOGES Marketingberatung.