0163-6287835 info@homepagezeit.de

Für ein erfolgreiches Online-Marketing ist es wichtig, dass Ihre Website bezüglich der richtigen Keywords optimiert ist. Grundlage hierfür ist es, die richtigen Keywords zu kennen. Dafür ist es hilfreich zu wissen, welche Suchanfragen bei Google momentan am häufigsten gestellt werden. Dieses Wissen vermittelt ihnen das kostenlose Tool Google Trends. Hier bekommen Sie einen Einblick in derzeit beliebte Themen und können bestimmte Themenfelder recherchieren. Google Trends analysiert eine Stichprobe aller Suchanfragen aus der Googlesuche, um zu bestimmen, wie viele Suchanfragen in einem gewissen Zeitraum gestellt wurden.

Auf der Startseite von Google Trends finden Sie oben das Suchfeld, in das Sie Ihr Keyword eingeben können. Auf dem Dashboard werden Ihnen dann verschiedene Grafiken angezeigt.

Zuerst sehen Sie das Interesse im zeitlichen Verlauf. Die Werte geben das Suchinteresse für die ausgewählte Region im festgelegten Zeitraum an. Der Wert 100 steht für die höchste Beliebtheit dieses Suchbegriffs. Der Wert 50 bedeutet, dass der Begriff halb so beliebt ist und der Wert 0 drückt aus, dass für diesen Begriff nicht genügend Daten vorliegen.

Bei der Suche nach dem Begriff „Garten“ zum Beispiel erhält man folgendes Ergebnis:

 

google trends garten

Es lässt sich sehr schön erkennen, dass das Suchinteresse nach „Garten“ in den Wintermonaten nachlässt und zum Frühling hin wieder steigt. Diese Informationen können Sie für jeden beliebigen Begriff und somit für all Ihre wichtigsten Keywords abrufen. Dieses Wissen können Sie dann gezielt für Ihr Online-Marketing einsetzen.

Die Informationen bezüglich des Gartens lassen sich durch eine Erweiterung des Suchbegriffes noch weiter konkretisieren. So können Sie zum Beispiel herausfinden, dass Ihre Kunden bereits Mitte September nach Informationen suchen, um den eigenen Garten winterfest zu machen, im Sommer aber keinerlei Interesse an diesen Auskünften besteht.

google trends winterfest

In der nächsten Grafik wird das Interesse nach Unterregion dargestellt. Sie sehen links eine Karte und rechts die Bundesländer oder Städte. Nachdem Sie also herausgefunden haben, WANN nach Ihrem Keyword am häufigsten gegoogelt wird, sehen Sie nun auch WO dieser Begriff innerhalb des festgelegten Zeitraums am beliebtesten war. Die Werte werden auf einer Skala von 0 bis 100 eingestuft. Der Wert 100 wird an den Standort vergeben, an dem anteilig zur Gesamtzahl der Suchanfragen die höchste Beliebtheit erzielt wurde. Der Wert 50 gibt einen Ort mit halb so hoher Beliebtheit an und der Wert 0 steht für einen Standort, an dem für diesen Begriff nicht genügend Daten vorlagen.

Weiter unten finden Sie außerdem Verwandte Themen und Ähnliche Suchanfragen. Hieraus lassen sich neue Trends und Keywords für Ihr Unternehmen ablesen. Manchmal ermöglicht das ganz neue Herangehensweisen, beispielsweise für Ihre Blogartikel.

google trend unter regionen

Zeichensetzung in Google Trends

Um Ihre Ergebnisse zu verfeinern, ist es sinnvoll bei den Suchbegriffen auf die Zeichensetzung zu achten. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten:

  • Anführungszeichen sorgen dafür, dass die Suchergebnisse den genauen Suchbegriff beinhalten, jedoch auch Wörter davor und danach zulassen.
    Beispiel: „SEO Georgsmarienhütte“ liefert auch: Professionelles SEO Georgsmarienhütte Oesede
  • Ein Pluszeichen hat eine ODER Funktion.
    Beispiel: SEO + Georgsmarienhütte liefert Ergebnisse zu SEO oder Georgsmarienhütte.
  • Ein Minuszeichen hingegen schließt einen bestimmten Begriff aus.
    Beispiel: SEO – Georgsmarienhütte liefert Ihnen Ergebnisse zu SEO, jedoch nicht im Zusammenhang mit Georgsmarienhütte.

Verschiedene Regionen in die Suche einbeziehen

Wenn Sie nach einem Begriff suchen, werden Ihnen auf der Karte Regionen angezeigt, in denen der Suchbegriff am häufigsten gegoogelt wird.

google trends regionen

Dunklere Farbtöne weisen auf eine höhere Suchwahrscheinlichkeit hin. Fahren Sie mit der Maus über die Karte, öffnet sich ein Pop-Up Fenster, das das Suchvolumen in dieser Region anzeigt.

Google Trendsuche – regional und zeitlich

Mit Google Trends lassen sich auch mehrere Suchbegriffe miteinander vergleichen. Dadurch können Sie herausfinden, welcher Begriff von Ihrem Kunden häufiger gegoogelt wird.

Nehmen wir zum Beispiel die Suchbegriffe „Suchmaschinenoptimierung“ und die Abkürzung „SEO“:

google trends vergleichen

Anhand der Grafik ist zu erkennen, dass „SEO“ deutlich häufiger gesucht wird. Sie können nun das Ergebnis weiter verfeinern, indem Sie einen Filter setzen. Klicken sie hierzu auf die drei Punkte neben dem Suchbegriff und wählen Sie „Filter ändern“ aus. Dieser Menüpunkt wird Ihnen nur angezeigt, wenn Sie mindestens zwei Suchbegriffe eingegeben haben.

google trends filter

Mit dem Filter haben Sie die Möglichkeit das Land sowie den Zeitraum zu ändern. Dadurch lassen sich lokale Interessen in verschiedenen Regionen und zu unterschiedlichen Zeiten abfragen.

Keyword mit unterschiedlichen Bedeutungen

Manchmal kommt es vor, dass Ihr Keyword mehrere Bedeutungen haben kann. Mit „Herz“ kann zum Beispiel ein medizinisches oder auch gesellschaftliches Thema gemeint sein. Wenn Sie Google Trends dazu nutzen, um einen Suchbegriff mit mehreren Bedeutungen zu untersuchen, dann können Sie die Ergebnisse nach Kategorien filtern lassen und so das entsprechend richtige Wort finden.

google trends herz

Google Trends auf der eigenen Website einbinden

Eine Infografik, ein Diagramm oder eine andere visuelle Darstellung von Daten lässt sich sehr einfach in die eigene Website einbauen und kann Ihre Inhalte qualitativ bereichern, was Ihrem Online-Marketing zugutekommt. Auch Google Trends lässt sich leicht in die eigene Website einbinden. Klicken Sie hierzu einfach auf „<>“ in der oberen rechten Ecke des Diagramms, das Sie einbinden möchten und dann auf „Einbetten“.

google trend aktivieren

In einem neuen Pop-Up-Fenster öffnet sich nun der HTML-Quellcode, den man kopieren und auf der eigenen Website einfügen kann.

google trends code

Google Trends 2020

Jedes Jahr präsentiert Google einen Jahresrückblick mit den beliebtesten Suchanfragen des Jahres. In Google Trends 2020 sieht man zum Beispiel, dass „Coronavirus“ auf Platz 1 der allgemeinen Suchbegriffe steht, gefolgt von „US Wahl“ und „Wetter morgen“. Joe Biden war 2020 in Deutschland die am häufigsten gegoogelte Persönlichkeit und „wann öffnen die Schulen wieder“ die beliebteste Wann-Frage.

google trends maske