0163-6287835 info@homepagezeit.de

Es gibt insgesamt schätzungsweise über 500 Kriterien, anhand derer Google entscheidet, auf welchem Platz mit welchem Keyword Ihre Website in den Suchergebnissen erscheint. SEO ist keine einmalige Angelegenheit, sondern muss kontinuierlich betrieben werden. Wie viel Zeit das genau in Anspruch nimmt, ist von vielen Faktoren abhängig.

Darauf kommt es an:

– ob Sie bereits SEO für Ihre Website betrieben haben
– wie groß Ihre Website ist
– welche Ziele Sie mit Ihrer Website verfolgen
– welche Art von Website Sie betreiben (Online-Shop, Firmenporträt,…)
– wie hoch Ihre Konkurrenz ist und wie viel SEO dort betrieben wird
– welches Thema Ihre Website behandelt

SEO-Zeit Im Detail

Haben Sie bereits mit SEO begonnen?

Hinter jeder sichtbaren Website steht ein Quellcode (Programmiercode). Diesen Code muss Google auslesen können, um das Thema und alle relevanten Informationen Ihrer Website erfassen zu können. Das ist zunächst das Fundament von SEO. Wurde Ihre Website bereits mit einem sauberen Quellcode erstellt, dann ist dieser Schritt schon mal getan. Andernfalls sollte Ihr Webdesigner oder SEO-Experte sich zunächst darum kümmern. Im schlimmsten Fall kann es auch schon mal vorkommen, dass eine Website komplett neu erstellt werden muss. Dies betrifft allerdings fast ausschließlich sehr alte Websites oder Websites, die mit schlechten Baukastensystemen erstellt wurden. Daher ist es dringend ratsam sich von Anfang an mit SEO zu beschäftigen.

Einige Dinge sind Grundvoraussetzung für eine suchmaschinenoptimierte Seite, während andere Dinge individuell abhängig von Ihrer Website sind. Damit Sie in etwa einschätzen können, welche Arbeit wie lange dauert, geben wir Ihnen hier einen ganz groben Überblick. Die Zeitangaben beziehen sich auf jede einzelne Unterseite Ihrer Website.

Zu den grundlegenden Dingen, die immer zuerst gemacht werden müssen, zählen:

– Linksstruktur aufbauen (10-20 Minuten)
– URLs anpassen (10 Minuten)
– Meta Titel und Descriptions schreiben (10 Minuten)
– Überschriften und Texte formatieren (20 Minuten)
– Technische Fehler bei Bedarf beheben (individuell)
– Bilder optimieren (15 Minuten)

Das bedeutet, dass Sie für die erste SEO Überarbeitung mit mindestens 1 Stunde Arbeit pro Seite rechnen können. Bei einer durchschnittlichen Website, die aus Startseite, Leistungen, Profil, Kontakt, Impressum und Datenschutzerklärung besteht, wären das also schon 6 Stunden. Das ist in etwa die Zeit, die ein SEO-Profi benötigen würde. Wurde bei der Erstellung Ihrer Website aber bereits darauf geachtet, dass diese Grundvoraussetzungen erfüllt sind, so verkürzt sich die Zeit deutlich.

Wir von homepagezeit erstellen jede Website von Beginn an suchmaschinenoptimiert. Wir achten auf einen sauberen Quellcode und erstellen Ihnen Ihre Website so, dass sie auch von Google ausgelesen werden kann. Dies ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Wie groß ist Ihre Website?

In der Regel besteht eine Website aus mehreren Unterseiten. Wenn Sie einen Shop betreiben, sind es meist mehr einzelne Seiten als bei einer Firmenwebsite. Führen Sie außerdem einen Unternehmensblog? Dann sollte auch hier jede Seite optimiert werden.

Generell gilt: Umso größer Ihre Website ist, desto mehr Zeit müssen Sie in SEO investieren.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Website?

Ja, auch das ist ein SEO-Zeitfaktor. Sogar ein ziemlich großer. Ein Betreiber eines Online-Shops muss deutlich mehr Zeit in SEO investieren als ein Osteopath, der „nur“ lokal auf seine Dienstleistungen hinweist. Auch wenn das Ziel gleich ist, nämlich neue Kunden zu gewinnen, sind die Anforderungen unterschiedlich: Ein Online-Shop wird kontinuierlich gepflegt. Produkte werden hinzugefügt, aktualisiert und neu aufgenommen. Ein Osteopath hingegen informiert höchstens regelmäßig über neue Termine und Angebote.

Die Frage ist hier eher: Wie soll das Ziel erreicht werden?

Möchte ich, dass meine Kunden meine Produkte kaufen, dann muss ich sie entsprechend bewerben. Möchte ich viele Anrufe in meiner Firma erhalten? Dann muss ich meine Telefonnummer deutlich hervorheben. Sollen meine Kunden mich einfach nur finden, wenn sie nach mir googeln? Auch dann muss ich meine Website so optimieren, dass alle Informationen über mich verfügbar sind.

Umso größer Ihre Ziele sind, desto mehr Zeit müssen Sie in SEO investieren!

Kennen Sie Ihre Konkurrenz?

Ein Thema, das keinesfalls unterschätzt werden darf, sind Ihre Mitbewerber. Auch diese investieren höchstwahrscheinlich viel Zeit in Ihre Suchmaschinenoptimierung. Möchten Sie bei Google besser gefunden werden als Ihre Konkurrenz, müssen Sie zwar nicht unbedingt mehr Zeit aufbringen, aber besser sein!

Dazu sollten Sie zunächst in Erfahrung bringen, wer genau Ihre Mitbewerber überhaupt sind. Sicherlich fallen Ihnen da schon spontan 2-3 Namen ein. Dann ist es nun an der Zeit sich die Websites Ihrer Mitbewerber anzuschauen. Was machen sie anders? Was machen sie besser? Und was machen SIE besser? Um sich anzuschauen, mit welchen Keywords Ihre Konkurrenz bei Google zu finden ist, können Sie das kostenpflichtige Tool XOVI nutzen. Mit diesem Marketing-Tool sparen Sie unheimlich viel SEO-Zeit bei Ihrer Recherche, sodass sich die Kosten definitiv lohnen werden.

Von welchem Thema handelt Ihre Website?

Prinzipiell gibt es nur wenige SEO-Zeit Unterschiede, wenn es um das Thema einer Website geht. Es gibt aber ein paar Besonderheiten. Im August  2018 gab es ein größeres Google-Update. Seitdem werden Seiten mit sensiblen Themen wie Medizin und Gesundheit kritischer bewertet. Deswegen wurde dem Update auch der Name „Medic-Update“ gegeben. Bei 56 % aller großen Domains, hat sich die Sichtbarkeit um mindestens 5 Prozent verändert. Das ist ein sehr hoher Wert und zeigt mal wieder, wie sehr wir doch von SEO und Google abhängig sind.

Google möchte seinen Nutzern natürlich die besten Informationen auf eine Suchanfrage liefern. Bei all den Millionen Websites, die es gibt, ist das eine große Herausforderung. Deswegen nimmt Google kontinuierlich Änderungen an seinem Suchalgorithmus vor. Für Sie als Webseitenbetreiber bedeutet das, dass auch Sie sich nicht ausruhen können. Sie sollten sich über jedes neue Update (meist monatlich) informieren und bei Bedarf Ihre Website entsprechend überarbeiten. Aber keine Sorge. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Website ständig komplett erneuern müssen. Meistens sind es kleinere Details. In erster Linie sollten Sie Ihre Website für Ihre Kunden betreiben und nicht für Google!

Fazit

SEO kostet Zeit. Wie viel Zeit genau hängt von vielen Faktoren ab. Die hier beschriebenen Maßnahmen sind nur ein kleiner Teil, von all den SEO Aufgaben, die auf Sie warten. Sie können mit einer kleinen Website bereits mit 3 Stunden monatlich schon viel erreichen. Bei ganz großen Websites ist es nicht unüblich, dass mehr als 100 Stunden monatlich investiert werden. Die meiste Zeit wird hauptsächlich für das Erstellen von neuen Texten benötigt. Denn das ist das, worauf Google am meisten Wert legt:Gute Texte, die dem Leser einen Mehrwert bieten.

Gerne gebe ich Ihnen einen Zeitüberblick für Ihre Website und unterstütze Sie bei allen SEO-Aufgaben, die anfallen. So haben Sie Zeit sich auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren!

homepagezeit – Zeit für Ihre Homepage