0163-6287835 info@homepagezeit.de

Mit der MomPreneurs Plattform hat die Gründerin Esther Eisenhardt ein Netzwerk für Mütter geschaffen, die sich selbstständig gemacht haben oder noch selbstständig machen möchten. Das Besondere an Unternehmerinnen mit Kind sind die alltäglichen Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt. Schaffe ich es trotz der vielen Kundentermine ausreichend Zeit für meine Kinder zu haben? Und wie bekomme ich Kind und Karriere unter einen Hut? Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Mann nicht auf der Strecke bleibt? Viele Fragen drehen sich um das Zeitmanagement der Mütter. Aber auch mit fachlichen Fragen beschäftigen sich die ca. 11.000 Mitglieder der MomPreneurs Facebookgruppe. So werden z.B. Tipps zum Thema Social-Media Marketing oder SEO untereinander ausgetauscht. Jeder hilft und profitiert gleichzeitig vom anderen und nicht selten entsteht dadurch auch ein Auftrag für das eigene Business.

Organisationstalente

MomPreneurs müssen sich ständig neu organisieren. Klar bedeutet Selbstständigkeit auch Freiheit, aber diese muss trotzdem gut strukturiert werden. Deswegen spricht man den selbstständigen Müttern besondere Fähigkeiten zu. Zeiteffizientes Arbeiten, um das angestrebte Ziel erfolgreich zu erreichen ist nur eine davon. MomPreneurs sind meist flexibler und können mit besonderen Situationen besser umgehen. Das aktuelle Projekt muss bis morgen fertig werden aber das Kind ist plötzlich krank und benötigt mehr Aufmerksamkeit als sonst? Kein Problem. Es wird eine Lösung gefunden. Diese Fähigkeiten übertragen sich auch stark auf die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte. Nur eine Mutter weiß, welche Bedürfnisse andere Mütter haben und kann sich dementsprechend darauf einstellen. Termine untereinander werden auch mal abends vereinbart, wenn das Kind schon schläft.

Der Traum vom eigenen Business ist für die MomPreneurs immer mit Leidenschaft verbunden. Kaum eine der Mütter arbeitet ausschließlich, um das große Geld zu verdienen. Vielmehr geht es darum den Job zu machen, den man liebt und sich selbst zu verwirklichen. Und das spiegelt sich in der Qualität der Arbeit enorm wider.

2017 wurde eine Studie von KfW zum Thema „Gründen mit Kindern“ veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass in den letzten 15 Jahren der Anteil der Existenzgründungen von Frauen deutlich gestiegen ist. Frauen gehen mit einer Existenzgründung meist anders um als Männer. Ihnen ist von Beginn an wichtig, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht darunter leidet und dass Familie und Kunden gleichermaßen zufriedengestellt werden. Ein enormer Druck, mit dem die MomPreneurs erst lernen müssen umzugehen. Das soll aber nicht heißen, dass sich die Väter nicht oder nicht ausreichend um ihre Kinder kümmern. Ganz im Gegenteil. Viele der Väter gehen in Elternzeit damit sie Ihre Frauen besser unterstützen und mehr Zeit mit den Kindern verbringen können.

Das MomPreneurs Verzeichnis

Jede Unternehmerin kann sich auf der Website https://mompreneurs.de/ in das MomPreneurs Business Verzeichnis eintragen. Es stehen drei Preispakete zur Verfügung:

Business LIGHT für 9,99€ monatlich

Business SMART für 59,00€ jährlich

Business BOOST für 149,00€ einmalig

(Stand Dezember 2019)

Die gängigen Bezahlarten sind die Teilnahme am Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Aber aufgepasst: Die Gründerin der MomPreneurs Plattform, Esther Eisenhardt, lebt seit 2017 in Portugal und muss deshalb die portugiesische Umsatzsteuer in Höhe von 23% anrechnen. Wenn man aber über eine gültige USt.-ID verfügt, ist dies kein Problem. Man erhält eine Rechnung und kann die Umsatzsteuer absetzen.

Die ersten beiden Pakete unterscheiden sich lediglich durch die monatliche und jährliche Abrechnung. Der Leistungsumfang ist genau gleich. Für das Business BOOST Paket ist eine bestehende Mitgliedschaft Voraussetzung. Hier handelt es sich einfach um zusätzliche Werbung für seinen eigenen Eintrag.

Für den Preis erhält man dann einen Eintrag in das MomPreneurs Verzeichnis, vergleichbar mit einem Eintrag in einem Branchenbuch. Über die Suche kann nun nach anderen Müttern bzw. Dienstleisterinnen gesucht und Kontakt aufgenommen werden. Für die Mitgliedschaft in der Facebookgruppe ist kein Eintrag in das Verzeichnis notwendig!

Das Abo verlängert sich automatisch um den Zeitraum, den man bei Vertragsabschluss gewählt hat. Möglich ist hier eine monatliche bzw. jährliche Vertragsbindung. Außerdem verlängert sich der Vertrag dann zu den gleichen ursprünglichen Preiskonditionen, auch wenn die Preise mittlerweile gestiegen sein sollten. Kündigen kann man über einen Link, der nicht ganz leicht zu finden ist. Man findet ihn in seinem Profil unter Einstellungen.

Fazit

Ein bezahlter Eintrag in dem MomPreneurs Business Verzeichnis kann durchaus Vorteile bringen. Die Facebook Gruppe lohnt sich hauptsächlich für alle unternehmerischen Mütter, die Bedarf nach Erfahrungsaustausch haben. Aus Marketingsicht bedeutet dies erstens eine große Anzahl an neuen Kontakten und zweitens hat man viele Möglichkeiten seine Produkte und Leistungen vorzustellen. Denn MomPreneurs Mitglieder nehmen gerne Dienstleistungen untereinander in Anspruch und empfehlen dann auch weiter.

BONUS: Wer das Mompreneurs Verzeichnis einmal ausprobieren möchte, kann sich über meinen Partnerlink anmelden. Dadurch gibt es den Businesseintrag (BUSINESS SMART) dauerhaft für nur 39 Euro + MwSt. anstatt 59 Euro + MwSt.